News und Aktuelles

Dialog und Austausch: Eine Messeneuheit auf der Inter-tabac

Ingenieurbüro Hoffmann auf der InterTabac 2014

Auch auf der 36. Intertabac, der internationalen Leitmesse für Tabakwaren und Raucherbedarfsartikel, drehte sich am Messestand der Ingenieurbüro Hoffmann GmbH wieder alles um eine Messeneuheit – Das Kassensystem HK-214. Noch vor der Markteinführung erhielten alle Besucher der Fachmesse die einmalige Chance, die Entwicklung des Kassensystems maßgeblich mitzubestimmen.

Damit gehörten die Messebesucher der weltweit größten Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf zu den ersten Anwendern weltweit, die das Touch-Kassensystem sehen, ausprobieren und testen konnten. Alle Interessierten hatten die Möglichkeit zu entscheiden: Wie intuitiv ist die Benutzerführung, wie flexibel die Handhabung und wie einfach die Abwicklung des Verkaufsvorgangs? Darüber hinaus wurde über innovative Funktionen wie beispielsweise eine verbesserte Anbindung an Großhändler oder automatisierte Bestellvorschläge anhand des Abverkaufs und aufgrund von Mindestbeständen gesprochen.

Doch auch die bewährte Scannerkasse HK-105 stieß auf großes Interesse: Nicht nur der technische Fortschritt und veränderte gesetzliche Bestimmungen sondern auch die steigenden Anforderungen vieler Zeitschriften- und Tabakhändler führen dazu, dass wir unser Kassensystem HK-105 ebenfalls weiter entwickeln. „Der Dialog mit den Einzelhändlern, der Austausch von Ideen und Meinungen – das ist es, was die Intertabac zum Branchenereignis werden lässt. Vielen Dank an alle Besucher unseres Messestandes!“ resümiert der Geschäftsführer Rüdiger Hoffmann.

Die Intertabac, welche jährlich in der Messe Westfalenhallen Dortmund stattfindet, wartete auch diesem Jahr mit beeindruckenden Zuwächsen auf: Mit 499 Ausstellern, fünf Messehallen und rund 11.000 Fachbesuchern erreichte die Messe insgesamt 99 Aussteller, eine Messehalle und etwa 10 Prozent der Besucher mehr als im Vorjahr. Es bleibt also spannend, wie sich die Fachmesse im nächsten Jahr entwickelt.

Autor: Nadja Hoffmann, 07. Oktober 2014

Zurück zur Übersicht